In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Javascript muss zur korrekten Darstellung der Website sowie zum Funktionieren des Ticketshops aktiviert sein!


Telefon:

0228 43 36 80 70


 

Antigone Reloaded


Archivansicht: 15. März 2019 um 20:00 Uhr Theatersaal
Foto: Benjamin Westhoff

Ein Stück von Jean Anouilh ergänzt durch Texte von Sophokles, Euripides und Aischylos

Es war Krieg in Theben. Das Begräbnis zweier Brüder, die sich im Kampf gegenseitig ermordet haben, zwingt Antigone und Kreon in einen unausweichlichen Konflikt – auch in einen Kampf der Generationen.

Was zählt mehr: Der Erhalt des Staates oder das Recht auf Bestattung? Die pragmatische Sicherung der Macht oder das Risiko bedingungsloser Liebe? Ist Kreon ein Tyrann, weil er Gesetze erfindet, um Chaos zu verhindern? Ist Antigone eine Terroristin, weil sie ihren Tod der Befolgung dieser Gesetze vorzieht? Hat die ständige Reproduktion von Ressentiments, Dummheit und Angst nur mit Strategien der Mächtigen oder auch mit unserer fatalen Sucht nach einfachen Antworten zu tun?

Schon das spielerische Wenden des Blickwinkels hinterfragt sicher geglaubte Überzeugungen.

Antigone Reloded: Ein antiker Stoff, ein moderner Politthriller.

Haimon: „ Das ist kein Staat, der einem nur gehört.“
Kreon: „Wo die Reihn geordnet stehn, bewahrt Gehorsam tausend Leben vor Gefahr.“

Es spielen
Nima Bazrafkan // Sulamith Aimée Hartmann // Florian Hausen // Leona Holzki // Constantin Elias Konradi // Lukas Metzinger // Larissa Ruppert // Nele Thomalla // Magali Vogel // Christina
Wouters

REGIE
Michael Funke

AUSSTATTUNG
Diana Berndt und Sophia Haller (Hochschule für Bildende Künste Dresden)

MUSIK
Dominik Schiefner

SPRECHCHOR
Georg Verhülsdonk

DRAMATURGIE & REGIEASSISTENZ
Katharina Landsberg

zurück zur Übersicht
 
tickets