In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Javascript muss zur korrekten Darstellung der Website sowie zum Funktionieren des Ticketshops aktiviert sein!

Anstehende Veranstaltungen

18.02.2018

Axel Gottschick liest - Mit Heinrich Heine durch den Harz

18.02.2018 um 11:30 Uhr

(KulturKneipe Brotfabrik)

 

Die Harzreise entstand nach einer vierwöchigen Fußreise, die Heinrich Heine von Göttingen aus, wo er studiert hatte und 1821 wegen eines Duellvergehens relegiert worden war, durch den Harz zum Brocken und ins Ilsetal unternahm. Die Wanderung bildet den Rahmen, in den Heine eine Reihe von subjektiven Assoziationen, satirischen Reflexionen, schwärmerischen Naturbeschreibungen und lyrischen Stimmungsbildern einbaut; er bespöttelt die Philister, das altkluge Gehabe der Akademiker und die Saufgelage der studentischen Verbindungen. Seine Zeitgenossen müssen sich wohlgezielte Seitenhiebe gefallen lassen, wovon viele noch sehr aktuell sind. Axel Gottschick wird Sie auf dieser Reise begleiten.

Details

 

23.02.2018

Theater des Lachens - Der Wolf und die 7 Geißlein

Theater für Kindergärten

23.02.2018 um 10:00 Uhr

(Theatersaal)

 

Kommissar Koslowski hat wieder einen schwierigen Fall zu lösen. Sieben Geißlein sind spurlos verschwunden. Die Mutter der Geißlein hat ihn beauftragt, die Kleinen zu finden. Er beginnt mit der Spurensuche, doch alles ist so sonderbar und gar nicht so einfach. Aber plötzlich erklingt aus dem Uhrenkasten ein zartes Stimmchen… Was? Ihr kennt die Geschichte schon? Na ja, genau genommen, ist sie ja auch schon lange her. Aber Kommissar Koslowski berichtet davon so gerne; immer wieder neu, als wäre es gerade passiert. Und so, wie Kommissar Koslowski sie erzählt, habt ihr sie sicher noch nie gesehen. Da muss man mal dabei gewesen sein!

Karten für unsere Vormittags-Vorstellungen für Kindergärten und Schulen erhalten Sie nicht im Vorverkauf und nicht per online-Reservierung.

Kindergarten- und Schulgruppen bitten wir um vorherige verbindliche Anmeldung per Mail mail(ät)brotfabrik-theater.de mit folgenden Angaben:

Anschrift der Institution
E-Mail und Tel.-Nr.
Ansprechpartner
Titel der Vorstellung
Datum und Uhrzeit der Vorstellung
Anzahl der Kinder und Begleitpersonen
Alter der Kinder

Diese Anmeldung ist verbindlich. Der Kostenbeitrag wird auch dann fällig, wenn die Vorstellung nicht besucht wird. Wir bitten um Verständnis.

Bitte frühzeitig anmelden, weil die Platzzahl beschränkt ist. Spätestens 1 Woche vor der Vorstellung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung bzw. -absage.

ACHTUNG: wenn Sie als Einzelperson Interesse an einer dieser Veranstaltungen haben, informieren Sie sich bitte unbedingt vorher telefonisch über die Verfügbarkeit von Karten!

Details

 

23.02.2018

Theater des Lachens - Prinz Hamlet

Theater des Lachens - Prinz Hamlet

23.02.2018 um 19:00 Uhr

(Theatersaal)

 

Prinz Hamlet betrauert den tragischen Tod seines Vaters, während sich seine Mutter bereits mit dessen Bruder, dem neuen König, vergnügt. Hamlet sucht Trost bei der geliebten Ophelia, doch seine Briefe bleiben unbeantwortet. Da erscheint ihm der Geist des toten Vaters und bezichtigt den neuen König des Mordes. Prinz Hamlet schwört Rache. Ihm zur Seite stehen Kasper und Bär, die alten Spielgefährten. Eine tragisch-groteske Hamlet-Variante mit Menschen und Puppen, aus der Feder des Autors und Karikaturisten F.K.Waechter. Spiel: Irene Winter, Torsten Gesser, Björn Langhans, Arkadiusz Porada Regie: Claus Overkamp Puppenbau u. Bühnenbild: Ulrike Langenbein

Details

 

24.02.2018

Theater Rosenfisch - Wunschkind

Kindertheater ab 4 Jahren im Haus Vielinbusch in Tannenbusch

24.02.2018 um 15:00 Uhr

(Haus Vielinbusch, Tannenbusch)

 

Frühling im Wald: Wohin man sieht, werden Nester gebaut, bald werden die ersten Eier drin liegen, alles freut sich schon!
Lilli L’Arronges einfühlsam erzähltes Bilderbuch, das unserer Inszenierung zugrunde liegt, setzt ein aktuelles Thema kindgerecht um: Familie: das ist heute nicht mehr einfach „Vater, Mutter, Kind“ als quasi naturgegebene Einheit. Es gibt Patchwork-Familien mit Kindern aus mehreren Beziehungen, manche Kinder wachsen bei zwei Vätern oder zwei Müttern auf, manche nur bei einem Elternteil, andere sind adoptiert oder zur Pflege in einer Familie. Das ungleiche Paar Rotkehlchen und Eichhörnchen mit ihrem heißgeliebten Kind, das nicht auf Kommando kommt und ganz anders ist als gedacht, darf man auch als Bild für heutige Familien verstehen, die nicht immer dem traditionellen Modell entsprechen – und das glücklicherweise auch nicht müssen.

Haus Vielinbusch
Oppelner Str. 130, 53119 Bonn

Details

 
 

Alle Veranstaltungen

Facebook Twitter Googleplus


Unser Programm bis April ist online!

Der Vorverkauf hat begonnen.


 
tickets