In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Javascript muss zur korrekten Darstellung der Website sowie zum Funktionieren des Ticketshops aktiviert sein!

Anstehende Veranstaltungen

21.05.2019

Jo / Jean-Paul Borelli Trio

jazzfest bonn

21.05.2019 um 19:00 Uhr

(Theatersaal)

 

JO

Tun was einem gefällt – das ist die Devise dieser jungen Band. Der Kölner Schlagzeuger Jo Beyer hat in dem nach ihm benannten Quartett ein paar seiner Lieblingsmusiker um sich geschart, gemeinsam präsentieren sie vertrackte, aber hitverdächtige Kompositionen. Mindestens ebenso wichtig: Diese Musik macht Spaß. Es ist ein kraftvoller, zeitgenössischer Jazz der viel Platz für Weiterentwicklungen lässt, denn „auch wenn ein Gerüst steht, wird bei jedem Konzert ein Stück weit improvisiert. Das macht den Reiz aus. Im Jazz ist alles möglich“, sagt Jo.

Jo Beyer – Schlagzeug
Roman Babik – Klavier
Sven Decker – Tenorsaxophon
Andreas Wahl – Gitarre

Jean-Paul Borelly Trio

Er ist ein unermüdlicher Pendler zwischen Tradition, Mainstream, Avantgarde und Rock und gehört zu den heimlichen Herrschern des Gitarrenolymps. Bekannt wurde Jean-Paul Bourelly unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Miles Davis und Cassandra Wilson. Mit seinem aktuellen Trio-Projekt Kiss The Sky wendet sich der Amerikaner der Musik seines persönlichen Idols Jimi Hendrix zu. Das Trio wird Melodien und Rhythmen von Klassikern wie Purple Haze und Machine Gun aufgreifen und bearbeitet sie „through a range from acid to ambient“, sagt Bourelly. Fans von handgemachter Live-Musik können sich auf ein mitreißendes und schweißtreibendes Konzert freuen!

Achtung, Besetzungsänderung! Anders als in unseren Druckerzeugnissen veröffentlicht spielen:

Jean-Paul Bourelly – Gitarre, Gesang
Daryl Taylor – Bass, Gesang
Kenny Martin – Schlagzeug, Gesang

Details

 

22.05.2019

Tobias Hoffmann Trio / Lucia Cadotsch

jazzfest bonn

22.05.2019 um 19:00 Uhr

(Theatersaal)

 

Tobias Hoffmann Trio

Das Tobias Hoffmann Trio interpretiert Klassiker und Standards aus verschiedenen Genres und Epochen. Dabei müssen keine musikalischen Grenzen überschritten werden. Dieses Trio macht deutlich: sie existieren einfach nicht. Tobias Hoffmanns explosives Gitarrenspiel, komplex verwurzelt in Jazz, Blues, Rock und 60’s Surfmusik, jault, plappert, zitiert, jubiliert und krächzt, dass es eine Freude ist.

Tobias Hoffmann – Gitarre, Banjo
Frank Schönhofer – Bass
Etienne Nillesen – Schlagzeug


Lucia Cadotsch


Eine Sängerin von solcher Anmut ist in der modernen Jazzszene selten zu erleben: Mit ihrem direkten, unprätentiösen Gesang begeistert Lucia Cadotsch Presse und Publikum. Der Durchbruch gelang der in Berlin lebenden Schweizerin mit dem Album Speak Low. Gemeinsam mit den Meistern des Retro-Futurismus Petter Eldh am Kontrabass und Otis Sandsjö am Tenorsaxophon präsentiert die Sängerin Jazz-Standards – doch wie! In ihrem Programm kommen Songs wie Gloomy Sunday, Strange Fruit und Moon River in neuer, unkonventioneller und angenehm ausdifferenzierter Form daher. Die berückend schöne Stimme Lucia Cadotschs und der unverkennbar urbane Sound ihres Trios werden Sie verzaubern.

Lucia Cadotsch – Gesang
Otis Sandsjö – Tenorsaxophon
Petter Eldh – Kontrabass

Details

 

24.05.2019

Go.old, Seniorcompany Gudrun Wegener - FRAGILE – handle with care

Tanztheater

24.05.2019 um 20:00 Uhr

(Theatersaal)

 

Das 5. Tanztheaterstück von Go.old beschäftigt sich mit Verletzlichkeit und Fragilität   als fundamentalem Bestandteil unseres Lebens.
Unsere Existenz, unser Körper, unser Leben und Lieben und unser Miteinander – sie bleiben nicht und sind nicht perfekt.

Wir versuchen, uns auf vielen Gebieten zu optimieren, besser, gesünder, leistungsfähiger zu werden. Menschliches wird als Defizit, Manko, zu Veränderndes definiert. Dabei sind es die Sprünge, die Spuren des Lebens, die Fragilität und die Emotionen, die Menschen einzigartig und menschlich machen. Aber führt uns nicht das Unperfekte letztlich zueinander und zeigt den Weg auf, im vermeintlichen Defizit die Chance zu sehen, das Gold in den Bruchstellen zu erkennen?

DarstellerInnen: Heike Ammermüller, Ulrike Falckenberg-Bongarts, Katinka Höller, Karla Götze, Jutta Huberti-Post, Gaby Jelden, Barbara Maier, Traudel Malunat, Hartmut Misgeld, Ellen Redeker, Andreas Riedel, Maria Sagué, Mona Siewert, Anneliese Simons
Choreographie/Regie: Gudrun Wegener

Gefördert vom Kulturamt der Bundesstadt Bonn

Details

 

25.05.2019

Go.old, Seniorcompany Gudrun Wegener - FRAGILE – handle with care

Tanztheater

25.05.2019 um 20:00 Uhr

(Theatersaal)

 

Das 5. Tanztheaterstück von Go.old beschäftigt sich mit Verletzlichkeit und Fragilität   als fundamentalem Bestandteil unseres Lebens.
Unsere Existenz, unser Körper, unser Leben und Lieben und unser Miteinander – sie bleiben nicht und sind nicht perfekt.

Wir versuchen, uns auf vielen Gebieten zu optimieren, besser, gesünder, leistungsfähiger zu werden. Menschliches wird als Defizit, Manko, zu Veränderndes definiert. Dabei sind es die Sprünge, die Spuren des Lebens, die Fragilität und die Emotionen, die Menschen einzigartig und menschlich machen. Aber führt uns nicht das Unperfekte letztlich zueinander und zeigt den Weg auf, im vermeintlichen Defizit die Chance zu sehen, das Gold in den Bruchstellen zu erkennen?

DarstellerInnen: Heike Ammermüller, Ulrike Falckenberg-Bongarts, Katinka Höller, Karla Götze, Jutta Huberti-Post, Gaby Jelden, Barbara Maier, Traudel Malunat, Hartmut Misgeld, Ellen Redeker, Andreas Riedel, Maria Sagué, Mona Siewert, Anneliese Simons
Choreographie/Regie: Gudrun Wegener

Gefördert vom Kulturamt der Bundesstadt Bonn

Details

 
 

Alle Veranstaltungen

Facebook Twitter


Unser Programm bis Juli ist online!

Der Vorverkauf hat begonnen.


Aktuelles aus der Brotfabrik

RSS Feed abonnieren

 

14.05.2019 15:05 Uhr

Frankenstein Festival 03. - 09. Juni

Theater, Talks, Vorträge

Weiterlesen

11.03.2019 17:18 Uhr

5. Bonner Klezmertage

28.-31.3.2019 - Im Rahmen von „zuhause - Jüdische Kulturtage Rhein-Ruhr“

Weiterlesen

28.02.2019 20:42 Uhr

Kurz vor Zwölf

Provokantes und Inspirierendes zur Fastenzeit

Weiterlesen

 
tickets