Gerüchteküche

Vier Einakter von Anton Čechov

04. – 06. November 2021
19.30 Uhr

Theater / Premiere

20,- (Unterstützer*innenticket), 15,-, 10,- (erm.)

Anton Čechov – Der Bär / Der Heiratsantrag / Schwanengesang / Ein Tragöde wider Willen


  • Zu unseren Veranstaltungen ist der Zugang nur für Geimpfte, Getestete (Test darf am Ende der Veranstaltung maximal 48 Stunden alt sein) und Genesene möglich. Bitte bringen Sie einen Immunisierungs- oder Testnachweis sowie ein amtliches Ausweispapier mit.
  • Es gilt die allgemeine Maskenpflicht (überall auf dem Veranstaltungsgelände / im Gebäude, außer am Sitzplatz)

Eine Witwe wähnt sich untröstlich betrübt über den Tod des gar nicht so idealen Gatten. Ein selbsterklärter Frauenfeind zeigt sich Hals über Kopf verliebt. Eine alternde Schauspielerin wird nach der Premierenfeier im Theater eingeschlossen und zieht die Bilanz ihres Theaterlebens…

In Anton Čechovs humoristischen Einaktern geht es immer wieder um das Auseinandertreten von erfolglos inszeniertem Schein und aufgedecktem wirklichen Sein – und manchmal um die feine Grenze zwischen Tragödie und Komödie. Čechovs unvergleichliche Situationskomik und sein feinsinniger Humor werden von drei Regisseur*innen Szene für Szene mit ihrer jeweils eigenen Handschrift auf die Bühne der Brotfabrik gebracht.

Regie: Annabel Walz, Stefan Geyer, Eric Feldges