Making Impressions and other Failures

Hicks and Reynolds

21. Oktober 2021
20.00 Uhr

22. Oktober 2021
19.00 Uhr

Tanz / Into the Fields


20,- (Unterstützer*innenticket), 15,-, 10,- (erm.)


  • Zu unseren Veranstaltungen ist der Zugang nur für Geimpfte, Getestete (Test darf am Ende der Veranstaltung maximal 48 Stunden alt sein) und Genesene möglich. Bitte bringen Sie einen Immunisierungs- oder Testnachweis sowie ein amtliches Ausweispapier mit.
  • Es gilt die allgemeine Maskenpflicht (überall auf dem Veranstaltungsgelände / im Gebäude, außer am Sitzplatz)

„Making Impressions and Other Failures“ ist ein Duett, das sich mit ekstatischen und eigenartigen Gesten beschäftigt, als einer bizarren Art sich in Bezug zu einer anderen Person zu verhalten oder einen Eindruck zu hinterlassen, während man tiefere Schichten seiner selbst preisgibt. Mit Humor, Unbeholfenheit und leichten Extremen versuchen die Performer*innen eine Unfähigkeit ihre Impulse zu hemmen, während sie durch eine Struktur getrieben werden, die sie beschränkt und kontrolliert. Die Arbeit stellt die Performer*innen bei wirklichen Fehlern und Momenten des Scheiterns aus und zelebriert dabei gleichzeitig Freude und Verspieltheit. Sie beleuchtet auf humorvolle Art den Versuch bei anderen Menschen einen Eindruck zu hinterlassen und dem gnadenlosen Scheitern daran. 

Um der Arbeit einen angemessenen Rahmen zu bieten, kommen Sie gerne in Abendgarderobe!

Festivalwebsite


Die Vorstellung wird unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.